Herzlich Willkommen!

Hast du Anregungen, Kritik, Ideen für diesen Blog oder möchtest du einen Artikel veröffentlichen, den du über eine CRUX-Aktion geschrieben hast. Hast du vielleicht einen guten Webtipp oder möchtest von einem Buch erzählen, das du gelesen hast? Wir freuen uns über deine Mail an blog@crux-koeln.de!

Sonntag, 23. September 2012

Urlaubsfotos

Am Anfang der Sommerferien hatten wir dazu aufgerufen, uns Urlaubsfotos von euch zu schicken, auf denen ein Kreuz zu sehen sein sollte!

Danke für die Einsendungen!

Sonntag, 16. September 2012

Vorstellung der Weltjugendtagshymne für Rio2013: Behind the scenes

Die Tücken der Technik

Was so alles bei einer Liveübertragung schief gehen kann, davon konnten sich alle gestern bei der Vorstellung des WJT-Liedes im CRUX Cafe überzeugen.

Kurz vor 10:00h: Die Techniker sind gestresst. Irgendetwas funktioniert nicht.

Sehr kurz vor 10:00h: Die Techniker sind noch gestresster.

Samstag, 15. September 2012

Vorstellung der Weltjugendtagshymne für Rio2013

Logo des brasilianischen
Weltjugendtages
Nur noch 310 Tage bis zum Weltjugendtag in Brasilien und heute war es endlich soweit. Die Weltjugendtagshymne wurde veröffentlicht. Aus diesem Anlass produzierte visendus.tv eine Sendung zum Song im CRUX Cafe, die live ins Internet gestreamt wurde. Nachdem einige technische Probleme beseitigt worden waren, konnte die Sendung mit einigen Minuten Verspätung beginnen.

Dabei orientierte sich die Show an dem Vorbild von Sendungen wie Johannes B. Kerner oder Markus Lanz: Ein Moderator, einige Gäste und der ein oder andere Einspieler. Außerdem im Hintergrund ein Publikum, das in den richtigen Momenten zu klatschen hatte.

Donnerstag, 13. September 2012

CRUX Klettertour Bildergalerie

Nachgereicht werden soll nun noch eine kleine Bildergalerie der diesjährigen CRUX Klettertour.

CRUX Klettertour: CRUXler erneut entlaufen

Hiermit ergeht erneut ein Warnhinweis an die Bevölkerung.
rasende CRUXlerin
Am Samstag, 8. September 2012 um etwa 13:30 Uhr ist einem Rudel von CRUXlern bei einem herrlichen Spätsommerwetter mit blauem Himmel und viel Sonnenschein wieder die Flucht aus dem Gehege der Johann Baptist Kirche gelungen. Sichtungen liegen wieder für die Region um den Fühlinger See vor, diesmal vor allem für das Gebiet des Blackfoot Hochseilgartens. Augenzeugen berichten von ausschweifenden Klettertouren, rasenden Abfahrten aus schwindelerregender Höhe und weiteren tiefgründigen Gesprächen.

Samstag, 8. September 2012

CRUX-Klettertour am Fühlinger See

Ausblick auf
den Klettergarten
Am Samstag war eine etwa 15-köpfige Gruppe von uns im Kletterpark am Fühlinger See. Vereinbarter Treffpunkt war 13:15 Uhr an der nächstgelegenen Bushaltestelle oder 13:30 Uhr vor dem Haupteingang zum Kletterpark. Die ersten Anwesenden waren die beiden Alexanders (mehr als eine halbe Stunde vor dem vereinbarten Treffzeitpunkt!). Anschließend tröpfelten die nächsten nach und nach ein. Da einige sich in der Umgebung nicht perfekt auskannten und vom ortskundigen Tobias zunächst zusammengesucht werden mussten, verzögerte sich der offizielle Beginn (und zwar um mehr als eine halbe Stunde nach dem vereinbarten Treffzeitpunkt, Pech für die beiden Alexanders!).
Kristell, die eigentliche Organisatorin konnte leider nicht an der Aktion teilnehmen. Kristell hatte Finger! Trotzdem ließ sie es sich nicht nehmen kurz vorbeizukommen, allen Hallo zu sagen und ein Gruppenfoto von uns zu machen.


Sonntag, 2. September 2012

Film & Religion: Illuminati – Verschwörung im Vatikan


Nach dem riesigen Erfolg des Films „Da Vinci Code – Sakrileg“ war die Verfilmung von Dan Browns Vorgängerroman „Illuminati“ nur eine Frage der Zeit. Ernst nehmen darf man Browns Bücher und die darin enthaltenden Thesen sicherlich nicht. Dafür mischt er zu wahllos historische Ereignisse mit bekannten Verschwörungstheorien. Aber gerade dieser Mix aus Fakten und Fiktion lässt seine Bücher und die auf ihnen basierenden Filme für viele Menschen zu einem literarischen, bzw. filmischen Suchtmittel werden.

Drei Jahre nach dem umstrittenen und religionskritischen „Sakrileg“, der das Opus Dei, sowie eine amouröse Beziehung zwischen Jesus und Maria Magdalena zum Thema hatte, tritt das gleiche Team um Regisseur Ron Howard wieder an, um Hollywoodstar Tom Hanks als Wissenschaftler Robert Langdon auf die spannende Suche nach dem Geheimorden der Illuminati zu schicken. Diesmal geht es um den Gegensatz von Rationalität und Glauben, Wissenschaft und Religion, Forschung und Tradition.