Herzlich Willkommen!

Hast du Anregungen, Kritik, Ideen für diesen Blog oder möchtest du einen Artikel veröffentlichen, den du über eine CRUX-Aktion geschrieben hast. Hast du vielleicht einen guten Webtipp oder möchtest von einem Buch erzählen, das du gelesen hast? Wir freuen uns über deine Mail an blog@crux-koeln.de!

Donnerstag, 13. September 2012

CRUX Klettertour: CRUXler erneut entlaufen

Hiermit ergeht erneut ein Warnhinweis an die Bevölkerung.
rasende CRUXlerin
Am Samstag, 8. September 2012 um etwa 13:30 Uhr ist einem Rudel von CRUXlern bei einem herrlichen Spätsommerwetter mit blauem Himmel und viel Sonnenschein wieder die Flucht aus dem Gehege der Johann Baptist Kirche gelungen. Sichtungen liegen wieder für die Region um den Fühlinger See vor, diesmal vor allem für das Gebiet des Blackfoot Hochseilgartens. Augenzeugen berichten von ausschweifenden Klettertouren, rasenden Abfahrten aus schwindelerregender Höhe und weiteren tiefgründigen Gesprächen.


CRUXler in
freier Wildbahn
Gerüchten zufolge soll die Gruppe diesmal recht autonom vorgegangen sein. Der Grund hierfür könnte in der Tatsache liegen, dass die CRUX-Leitwölfin sich an der Pfote verletzt und deshalb relativ schnell von der Gruppe gelöst hat. Entsprechend eigenständig ging das Rudel bei der Erkundung der Hochseilgartens vor.
Dabei schreckten sie nicht davor zurück, auch Kletterwege, die als schwierig gekennzeichnet waren, in Angriff zu nehmen, in Strohballen zu rasen oder das ein oder andere Foto zu schießen.

Sollten Sie einigen der CRUXler begegnen, denken Sie bitte erneut daran: So zutraulich die CRUXler auch wirken, bitte sehen Sie davon ab, eines oder mehrere der Exemplare anzufassen! Bitte nicht füttern! Folgen Sie ihnen einfach in der Hoffnung irgendwann selbst auf das Gehege der Johann Baptist Kirche zu stoßen.

Weitere Sichtungsberichte und Beweisfotos können wie immer unter blog@crux-koeln.de eingereicht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen